Viren770x270

Schutz vor Schadsoftware

Beim Thema Sicherheit muss vorweg gesagt werden, dass es keine 100% ige Sicherheit gibt, aber man kann diese anstreben.

Sie schliessen Ihr Auto auch ab, obwohl ein Krimineller jederzeit durch Einschlagen einer Scheibe in Ihr Auto kommt. So in etwa verhält es sich auch im Bereich EDV. Man baut verschieden Hürden auf, um es einem Angreifer möglichst schwer zu machen. Wir helfen Ihnen ein sinnvolles Sicherheitskonzept  zu realisieren.

Viren, Würmer, Trojaner, Rootkits und Malware sind nur einige Beispiele für Schadsoftware. Wir helfen Ihnen dabei sich bestmöglichst vor diesen Gefahren zu schützen.

Es ist selbstverständlich, daß ein Rechner nicht ohne Antivirensoftware ans Internet angebunden sein sollte. Es gibt aber noch andere Punkte zu berücksichtigen. So sollte darauf geachtet werden, dass das jeweils verwendete Betriebssystem stets auf dem aktuellsten Stand ist. Weiter sollte jede Software, die verwendet wird, immer aktualisiert werden. Wenn Sie Software aus dem Internet herunterladen, ist es ratsam, dies nur auf bekannten Downloadportalen zu machen. Öffnen Sie keine E-Mail-Anhänge von unbekannten Absendern. Installieren Sie eine Antivirensoftware und halten diese immer aktuell. Achten Sie darauf auf welchen Seiten Sie im Internet surfen, nicht jede ist vertrauenswürdig. Installieren Sie keine Software, wenn Sie nicht wissen, woher diese denn eigentlich kommt.

Ist ein Rechner einmal mit Schadsoftware (Viren, Würmer, Trojaner, Rootkits, etc.) verseucht, helfen wir Ihnen den Schädling wieder loszuwerden.

Ein Beispiel für einen sehr verbreiteten Trojaner ist der BKA-Trojaner. Dieser sperrt Ihren Rechner und behauptet z.B. Sie hätten urheberrechlich geschütztes Material aus dem Internet heruntergeladen. Durch Zahlung einer gewissen Summe, soll Ihr Rechner wieder entsperrt werden. Bitte Zahlen Sie auf keinen Fall! Diese Meldung kommt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit von dem BKA-Trojaner, also einer Schadsoftware. Da es mittlerweile sehr viele verscheiden Varianten des Trojaners gibt, kann dafür leider keine pauschale Anleitung gegeben werden.

Welche Punkte sollten zwingend beachtet werden:

    • Halten Sie Ihr Betriebssystem stets aktuell
    • Surfen Sie nicht ohne Schutz (Antivirensoftware, Firewall, etc.)  im Internet
    • Aktualisieren Sie Ihre sonstige Software regelmäßig
    • Öffnen Sie keine E-Mail-Anhänge von unbekannten Absendern
    • Surfen Sie nicht auf dubiosen Internetseiten
    • Geben Sie so wenig wie möglich über sich selbst im Internet bekannt
    • Achten Sie bei vermeintlichen kostenlosen Angeboten, ob diese wirklich kostenlos sind
    • etc.

Rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular, dann sorgen wir gemeinsam für Ihren Internetschutz.